Exkursion für Luftfahrt-Interessierte

Foto: D. Otto / Familientag am Dresdner Flughafen.152

 

| 19. September 2020 , 9 Uhr |Flugplatz Dresden International, Information |

 

 

Gemeinsame Veranstaltung am Rumpf der 152


 Auch wenn der 'Industriekultur'- Ausflug nach Dessau storniert werden musste, der erste Part auf dem Dresdner Flughafen findet statt.

 

 

  • Treff 9.00 Uhr im Erdgeschoß des Flughafen-Abfertigungsgebäudes an der Information.
    Begrüßung durch Frau Jana Franke, Flughafen Dresden International.

 

  • Übergang zum Rumpf der 152 im Seitenschiff des Terminals,
    Begrüßung durch Herrn Ulrich Ostermaier, Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V.

 

  • Einführender Kurzvortrag der Herren Konrad Eulitz und Manfred Peetz, beide IG Luftfahrt Dresden,
    zur Entstehung der Flugzeugwerke Dresden und dem VEB Entwicklungsbau Pirna
    sowie die Bedeutung für die Industriegeschichte

 

  • Information von Frau Brigitte Otto, IG Luftfahrt Dresden, zur Ausstellung Mitte Oktober
    über Prof. Dipl. Ing. Brunolf Baade im Rathaus Dresden Klotzsche (z.Zt. im Junkers Museum Dessau)

 

  • Teilung der Teilnehmer in zwei Gruppen mit max. 10 Personen zur wechselseitigen Besichtigung
    des Rumpfes und des Hubschraubers Mi-2

 

  • Eventuelle Diskussion und Ende der Veranstaltung nach ca. 90 min.

 

 

Eventueller Eintritt kann an der Info im Flugplatz bezahlt werden.

 

 


 

S T O R N I E R T

| 19. September 2020 , Abfahrt 8.30 Uhr |Dresden-Hbf., Bayrische Str. |

 

Hugo Junkers & Brunolf Baade

Exkursionsleitung: Ulrich Ostermaier,

Fachliche Begleitung:  Konrad Eulitz, Werner Schmidt


Das war geplant:

Auszug aus den Infos  der AG Industriekultur im Landesverein Sächsischer Heimatschutz:

 
Die Exkursion begibt sich auf die Spuren von Professor Hugo Junkers und Professor Ing. Brunolf Baade. Die beiden Ingenieure haben an ihren Wirkungsstätten bahnbrechende Leistungen im Flugzeugbau vollbracht.  Die erste Station ist der Flughafen Dresden International (Museumsrumpf Turbinenstrahlflugzeug „152“). Danach führt die Fahrt nach Dessau zum Technikmuseum „Hugo Junkers“.

 

Abfahrt:                                                                       8.30 Uhr, Dresden-Hbf., Bayrische Str.
Unkostenbeitrag:
für Mitglieder, Schüler, Studenten:                        40,00 €
für Nichtmitglieder:                                                  45,00 €
 Enthalten sind die Kosten für Busfahrt, Eintritte, Führungen. Möglichkeit zum Mittagessen ist gegeben, die Kosten für das Mittagessen sind nicht im Reisepreis enthalten.

Geschäftsstelle des  Sächsischen Heimatschutz e.V., Wilsdruffer Str. 11, 01067 Dresden

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Informationsseite des
Sächsischen Heimatschutzes >>>                           
landesverein@saechsischer-heimatschutz.de



 // Ausstellung in Dessau /  Fotos: Dietmar Otto /